top of page

PRESSE

Chronologisch

Zu "Neujahrskonzert 2020" - Theater Krefeld u. Mönchengladbach

[...] Boshana Milkov [...] glänzt mit „‘S Wonderful“ von George Gershwin. Ihr blühender, überraschend reifer Mezzosopran lässt dezent und kraftvoll das Feuer des Südstaaten-Swing glimmen.

-(RP Online - Dirk Richerdt, 04.01.2021 )

Zu "DAS JUNGE THEATER STELLT SICH VOR" - Theater Krefeld u. Mönchengladbach

Mezzosopranistin Boshana Milkov interpretierte mit wunderbarer Stimmfülle eine Arie aus „La Clemenza di Tito“. In einer der nächsten Vorstellungen wird man sie auch als „Carmen“ erleben können und darf darauf gespannt sein.

-(Westdeutsche Zeitung, 19.10.2020 )

Zu "DAS JUNGE THEATER STELLT SICH VOR" - Theater Krefeld u. Mönchengladbach

Die jungen Leute haben sich teilweise so weit entwickelt, dass etwa die Mezzosopranistin Boshana Milkov demnächst die Titelrolle in einigen Carmen-Aufführungen übernehmen soll. Dass sie dazu das Zeug hat, das zeigte sie nicht nur im Schmuggler-Quintett aus dem Bizet-Hit, mit dem das Programm effektvoll endet, sondern noch eindrucksvoller mit der nahezu makellos gesungenen Arie Parto, ma tu ben mio aus Mozarts La Clemenza di Tito.

-(O-Ton Online - Pedro Obiera, 25.10.2020 )

Zu "Operngala 06/2020" - Theater Krefeld u. Mönchengladbach

Der angenehm timbrierte, ganz ausgeglichene Mezzosopran seiner Kollegin Boshana Milkov war wie geschaffen für die Arie der Isabella („Italienerin in Algier“).

-(RP Online -Heide Oehmen, 22.06.202)

Zu "Rusalka" als "Dritte Elfe" - Theater Krefeld u. Mönchengladbach

Mit Spielfreude und schönen Stimmen – sowohl in ihren Solopassagen als auch im sehr homogen gesungenen Terzett – erfreuten als die drei Elfen Maya Blaustein, Gabriela Kuhn und Boshana Milkov.

-(Sibylle Eichhorn/ Red. DAS OPERNMAGAZIN, 15.03.2020)

Chorkonzert 19/20 - Caldara: Requiem und Missa dicta reformata

Drei der vorzüglichen Solisten sind Mitglieder des Opernstudios:

[...] Boshana Milkov, die die Vorzüge ihrer geerdeten, weit ausschwingenden Altstimme in der nachfolgenden Messe umso besser präsentieren konnte [...]

Sie alle verhalfen dem hörenswerten „Requiem“ zu einer mehr als verdienten Wiederentdeckung.

-(RP Online, Heide Oehmen, 02.03.2020)

Chorkonzert 19/20 - Caldara: Requiem und Missa dicta reformata

Maya Blausteins leuchtender Sopran, Boshana Milkovs warm getönter Alt

und Guillem Batlloris edler Bariton  – alle drei sind Mitglieder des Opernstudios – überzeugten solistisch und im Ensemble.

[...]

-(RP Online, Heide Oehmen, 02.03.2020)

Zum Neujahrskonzert - Beethoven Sinfonie Nr. 9

- Theater Krefeld und Mönchengladbach

[...] Boshana Milkov aus dem Opernstudio beglückte mit volumenreichem, leuchtendem Alt [...]

-(RP Online, 02.01.2020)

Zu "Das Rheingold" - Musiktheater im Revier (Premiere 11.05.2019)

 

Lina Hoffmann, Bele Kumberger und Boshana Milkov – ein traumhaftes Terzett. Mit langen, blonden Locken und knappen nachtblauen Pailettenkostümen (Renée Litendal) nicht nur stimmlich überzeugend.[...]

- (Honke Rambow, Kultur.West)

 

Bele Kumberger, Lina Hoffmann und Boshana Milkov harmonieren stimmlich bestens als Rheintöchter [...]

- (nmz, 14.05.19)

 

[...]So erscheinen die Nixen Woglinde (Bele Kumberger), Wellgunde (Lina Hoffmann) und Flosshilde (Boshana Milkow) als erotische Sirenen, die sich an der Bar tummeln, räkeln und dem Nibelung Alberich gehörig den Kopf verdrehen. Dabei verzücken die drei Sängerinnen mit ihrer gesanglichen Darbietung das Publikum.[...]

-(Lokalkompass, 15.05.19)

 

[...]Ausgewogen präsentierte sich auch das Rheintöchter-Trio mit Bele Kumberger, Lina Hoffmann und Boshana Milkov.[...]

- (WAZ, 12.05.19)

 

Als Wotan abgegangen ist, tauchen die Rheintöchter in reizendem Outfit mit wallendem blonden Haar auf. Flosshilde hat sogar eine Schwanzflosse statt Beinen, die sie allerdings während des Spiels mit Alberich ablegt. [...] Stimmlich gestalten Bele Kumberger, Lina Hoffmann und Boshana Milkov die drei Rheintöchter sehr harmonisch mit klarer Diktion und sauberen Höhen.[...]

- (OMM, Thomas Molke)

"Farben einer Nacht" - Theater Duisburg

[...] Die Ausführenden widmeten sich dem reizvollen Programm außergewöhnlich einfühlsam und klangschön.

[...] Vor allem der schlichte Gesang ging unmittelbar zu Herzen. [...]

(RP Online, 12.09.2018)

Purcell - The Fairy Queen

[...] Boshana Milkov als Oberon demonstriert eine wunderbar samtig-volle Stimmfarbe besonders im tiefen Register.[...]

(Honke Rambow - ruhrbarone, 8.12.2017)

[...] Dazu die bezaubernde Solokünstlerin und Mezzosopranin Boshana Milkov, mit ihren bulgarischen Wurzeln, vollendete das angekündigte Motto „Humor im Chor“ in beeindruckende Weise. [...]

(Michael Blandowski, 5.11.2017)

Wunderland - Theater Dortmund

[...] Boshana Milkov dagegen meistert mit expressiver Körpersprache nicht nur die Mutation vom Walross zur Herzkönigin, auch verleiht sie dem teilweise durchaus boshaft angelegten weiblichen Personal mit metallischem Mezzo die nötige Schärfe. [...]

(Sabine Hübner - Westfalenpost, 23.10.2017)

"Liebestod" - Festival junger Künstler Bayreuth

 

[...]Sie, das ist der ergreifend wohltönende Mezzo Boshana Milkov, der am einstigen Liebesnest in der alten Fabrik Blumenblätter verstreut, sie gar, stark symbolistisch, im Gesicht trägt.[...]

(Dr. Frank Piontek - Der Opernfreund, 14.08.2017)

Le nozze di Figaro - Cherubino

[...] Boshana Milkov kam mit der Hosenrolle des Cherubino bestens zurecht, die sie auch in allen vier Aufführungen gestalten konnte. Ihren schönen Mezzo setzte sie im Spiel und bei Rezitativen und Arien leicht und sicher ein. Das war ein Genuß, sie auf der Bühne zu verfolgen. [...]

( Thomas Kümmel, 12.12.2016)

Weihnachtsoratorium

[...] Bei den Solisten stach Altistin Boshana Milkov heraus. Betörend gelang das "Schlafe, mein Liebster" im Colla parte mit der Flötistin. [...]

(Dietmar Fratz - Kölner Stadt-Anzeiger, 7.12.2016)

Liederabend - Altes Rathaus, Hattingen

Sängerin Boshana Milkov trägt „Chanson d’Avril“, „Ma vie a son secret“ und „J’aime l’amour“ mit tief empfundener Leidenschaft und Gefühlsbewegung in unmittelbarer Kraft vor; dunkel strömt ihre tiefe, volltönende Stimme in satten Klängen voller Hingabe und Erregung.

Warm und verhaucht, doch ebenfalls voll schwärmerischer Kraft gestaltet die junge Interpretin die Lieder „Le papillon et la fleur“, „Les Berceaux“ und „Après un rêve“ von Gabriel Fauré (1845-1924). Den hochemotionalen, bisweilen sogar dramatischen Ausdruck dieser elaborierten Miniaturen unterstreicht sie durch eindringliche Gestik.

Boshana Milkovs stimmliche wie darstellerische Präsenz kommt auch bei ihrer Interpretation von Liedern von Johannes Brahms (1833-1897) zur Geltung. Gute Verständlichkeit und hochexpressive, doch nie überzogene Textausdeutung zeichnen ihren Vortrag von Liedern wie „Auf dem Kirchhofe“, „O wüsst’ ich doch den Weg zurück“ aus.

Die Lieder „Morgen“ und „Die Stille in der geheimnisvollen Nacht“ von Sergej Rachmaninoff (1873-1943) zeichnen sich durch das Wechselspiel zwischen der stürmisch-erregten Begleitung und der aufwühlenden, dunklen Stimme von Boshana Milkov aus. [...]

(Konstanze Führlbeck - WAZ, 05.02.2016)

Liedkonzert

[...] Die bewegendsten Klänge in diesem Konzert kamen von der Mezzosopranistin Boshana Milkov, zunächst mit drei Liedern von Hugo Wolf (Klavier: SangHo Lee), später mit zwei russischen Liedern aus op. 21 von Sergej Rachmaninow im kongenialen Duo mit der Pianistin Tamara Elizbarashvili. [...]

(RP Online - 11.06.2016)

bottom of page